top of page
  • AutorenbildHund im Alltag - Madlyn Drogoin

๐”ป๐•ฆ ๐•จ๐•š๐•ฃ๐•ค๐•ฅ ๐•’๐•ฆ๐•ค ๐•š๐•™๐•ž ๐•œ๐•–๐•š๐•Ÿ๐•–๐•Ÿ ๐•Ÿ๐•–๐•ฆ๐•–๐•Ÿ โ„๐•ฆ๐•Ÿ๐•• ๐•ž๐•’๐•”๐•™๐•–๐•Ÿ

Das ist eine der wichtigsten (und oft hรคrtesten) Erkenntnisse, die man im Zusammenleben mit seinem Hund, der vielleicht nicht in jeder Situation ein Engel ist, treffen kann. Und zugleich ist diese Erkenntnis der erste Schritt zum Wir.


Fakt ist, dass sowohl die elterlichen Gene, die Epigenetik, die Rasse und deren Eigenschaften an sich als auch die Sozialisierung des Welpen entscheidende Rollen fรผr das gesamte Leben eines Hundes spielen. Wenn die Linie deines Hundes geprรคgt ist von Unsicherheiten, die Mutterhรผndin mit dem Alltag รผberfordert ist und der Zรผchter deines Hundes die Welpen nicht oder unzureichend sozialisiert oder du nicht einmal die Vorgeschichte deines Hundes kennst, hast du was du eben hast. An dieser Basis wirst du nicht mehr schrauben kรถnnen.


Die Prรคgephase eines Welpen geht bis zur 8. Lebenswoche, gefolgt von der Sozialisierungs- und Rangordnungsphase. Man wird einen schlecht sozialisierten Welpen von verhunzten Elterntieren mit nicht erwรผnschten Wesenszรผgen in der Linie NIEMALS auf den gleichen Stand bekommen, wie einen Welpen von zumindest einer souverรคnen Mutterhรผndin sowie einer runden Prรคge- und Sozialisierungsphase. Jeder Trainer, der behauptet, den gegebenen Charakter eines Hundes รคndern zu kรถnnen, hat entweder keine Ahnung oder will noch irgendeinen Hundekurs verkaufen.


ย 

ABER: Wer an den Punkt kommt, an dem man akzeptiert, dass der eigene Hund so ist wie er ist und man seinen Grundcharakter nicht รคndern wird, hat den ersten Schritt gemacht. Genau hier beginnt die Arbeit an der Bindung. Genau hier beginnt die klare Kommunikation, das Management, der Aufbau von Strukturen und Alternativverhalten. Genau hier beginnt der Mensch in erster Linie an sich zu arbeiten, statt an seinem Hund rumzudoktern. Genau hier lernt der Hund, dass er sich auf seinen Menschen verlassen kann. Genau hier entsteht Vertrauen und das WIR im Alltag.



Australian Shepherd
Hund im Alltag - Hundebetreuung & Verhaltensberatung | Madlyn Drogoin

36 Ansichten

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page